Harry Potter | L3S2V2 | Buch 6 | Szenentrennung
Er war zurück. Er, Dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf. Was seit dem Tod von Cedric Diggory nur ein angebliches Hirngespinst schien, war nun Wahrheit. Der dunkle Lord war wieder unter den Lebenden.

„Bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden, und besonders all diejenigen, die ohne Liebe leben.“
Albus Dumbledore

Wer schlau genau war und nicht die Augen vor der Wahrheit verschloss, dem war es schon lange klar. Die Menschen brauchen immer Beweise. Sie trauen nicht den Worten eines Einzeln. Zauberer sind Muggeln nicht unähnlich. Selbst wenn sie es gerne bestreiten. Reinblüter. Halbblüter. Schlammblüter. Der große Krieg steht unmittelbar bevor. Sie sind überall. Todesser. Die Angst geht um. Läden in der Winkelgasse werden zerstört. Dort wo früher Ollivander war, ist heute ein Scherbenhaufen. Leere Schachteln von Zauberstäben liegen auf dem Boden. Fast jeder Zauberer in England hat seinen Zauberstab von Ollivander. Und nun war er nicht mehr da. Keiner weiß wo der liebenswerte und weiße Mann geblieben ist, der für jeden Zauberer und jede Hexe seinen Zauberstab gefunden hat. Wurde er entführt? Waren Todesser hier am Werk? Wer weiß das schon? Vielleicht wollte er vor dem Krieg flüchten. Möglicherweise ahnte er längst was uns alle erwarten würde. Wenn der Kampf beginnt, dann wird es keine Mitte geben. Dann muss man sich für eine Seite entscheiden. Gut oder Böse. Jeder Mensch hat eine Meinung. Und jeder Mensch fühlt sich von einer Seite etwas mehr angezogen als von der anderen. Um die Menschen die wir lieben zu schützen, kann man manchmal seltsame Wege gehen. Jene, welche für andere nicht immer zu verstehen sind, für uns selbst jedoch vollkommen logisch erscheinen.

„Wir haben alle sowohl eine helle, als auch eine dunkle Seite in uns. Es kommt darauf an, welche Seite wir für unser Handeln aussuchen. Das macht uns wirklich aus.“
Sirius Black

Hoffnung ist jene, welche uns leitet. Nicht alles auf der Welt ist schlecht. Und die Menschen, die noch an den Sieg gegen die dunkle Macht glauben, die sind auch der Ansicht, dass sie am Ende siegen. Nicht nur der dunkle Lord scharrt sein Gefolge um sich. Todesser. Anhänger des dunklen Lords. Sie werden ihrem Herrn folgen und jene versuchen auszulöschen oder auf ihre Seite zu ziehen die sich dem Menschen anschließen, der ihnen immer wieder Hoffnung gibt. Der nicht allein auf seine Person reduziert werden möchte. Jener Mensch, der schon als kleiner Junge Hoffnung gegeben hat. Und der ohne seine Freunde und die Menschen die an ihn glauben nichts wäre. Harry Potter. Ihn will der dunkle Lord. Mit ihm steht und fällt alles. Egal für welche Seite man sich am Ende entscheidet. Wir werden wählen müssen. Nicht immer aus freien Stücken.

Sind wir immer bei klaren Verstand? Wissen wir was wir tun? Wer wird am Ende gewinnen? Gut oder böse? Oder gibt es das vielleicht gar nicht? Vermischt sich gut mit böse? Wir werden es erfahren…bald…
Board | Storyline | Regeln | (Un)Wanted